Floorball Bundesfinale der Schulen

Das Albert Einstein Gymnasium Kaarst hatte nach dem Erfolg des letzten Jahres wieder das Vergnügen, mit seiner Floorball-Mannschaft zum Bundesfinale der Schulen nach Berlin zu fahren, um seinen Titel zu verteidigen. Die dreitägige Reise, begleitet von den Sportlehrern Johannes Dahmen und Johanna Kalender, bot neben sportlichen Wettkämpfen auch kulturelle Highlights und viel Spaß für alle Beteiligten.
Die Reise begann mit einer entspannten Bahnfahrt nach Berlin. Untergebracht war die Gruppe im Olympiapark, in der Bildungsstätte der deutschen Sportjugend. Der Aufenthalt in Berlin begann mit einer beeindruckenden Besichtigung des Plenarsaals im Bundestag, bei der die Schüler*innen interessante Einblicke in die politische Arbeit der Abgeordneten erhielten. In den folgenden Tagen wurde die Stadt erkundet - dabei wurde u.a. das Brandenburger Tor, die East Side Gallery, der Potsdamer Platz, der Stadtteil Kreuzberg, der Berliner Dom und die Museumsinsel sowie der Kurfürstendamm besichtigt. Diese vielfältigen Eindrücke und die lebendige Atmosphäre Berlins kurz vor dem EM-Start hinterließen bei allen einen bleibenden Eindruck.

Am zweiten und dritten Tag fand das Floorballturnier statt. Insgesamt nahmen 29 Mannschaften aus 10 Bundesländern in drei Wettkampfklassen teil. Das AEG trat in der Wettkampfklasse der unter 18-Jährigen an. Der erste Tag des Turniers verlief äußerst erfolgreich: Mit 10 Punkten aus drei Siegen und einem Unentschieden sicherte sich die Mannschaft den ersten Platz in ihrer Gruppe.
Am zweiten Turniertag war das Glück leider nicht auf der Seite des AEGs. Im Halbfinale gegen das Werner-Heisenberg-Gymnasium (Schleswig-Holstein) musste die Mannschaft ins Penalty-Schießen, das knapp verloren ging. Auch im anschließenden Spiel um Platz drei unterlag das Team dem Gymnasium Lilienthal aus Niedersachsen.
Trotz der sportlichen Rückschläge war die Teilnahme am Bundesfinale ein großartiges Erlebnis. Die Schüler*innen – Maria Zwigart, Eva Spätgens, Greta Konnertz, Jonathan Beckers (Klasse 9), Alexander Schmidt, Thilo Ahrens (Klasse 10), Philipp Martial und Noah de Zwaan (Q1) – zeigten großen Einsatz und Teamgeist. Auch wenn der Meisterschaftstitel aus dem letzten Jahr nicht erneut gewonnen werden konnte, hatten alle viel Spaß und eine ereignisreiche Zeit in Berlin.

Zurück

Albert Einstein Gymnasium Kaarst © 2024