EU Projekttag

Am Dienstag, den 23. Mai 2022, wurde bei uns am AEG der Europatag gefeiert. Dieser Jahrestag findet seine Ursprünge in der Schumanschen Erklärung vom 9. Mai 1950 und soll seitdem den Frieden und die Einheit in Europa zur Geltung bringen.

Vorbereitet wurde das Gespräch, welches von allen Schülern und Schülerinnen der Jahrgangsstufen EF und Q1 besucht worden ist, vom Sowi-Leistungskurs der Stufe Q1 unter der Leitung von Herrn Krause. Dabei versuchten Schülerinnen und Schüler möglichst abwechslungsreiche und interessante Fragen für die Diskussion vorzubereiten. Nach der Begrüßung aller Schülerinnen und Schüler beider Jahrgangsstufen wurde auch der Gast, Thomas Kropp von unserem Schulleiter Herrn von Berg mit einer kurzen Rede begrüßt. Dieser stellte sich daraufhin dem Publikum kurz vor und war von nun an bereit, auf erste Fragen der Moderatorinnen Emilia und Alexandra zu antworten.

Thomas Kropp, der aus dem westfälischen Ibbenbüren stammt, ist deutscher Jurist, Manager und Sohn des ehemaligen Bergwerkdirektors Ulrich Kropp. Lange Zeit war er für die Kommunikation mit der EU-Politik für die Lufthansa tätig. Heute ist er im Europäischen Wirtschafts- und Sozialausschuss (EWSA) tätig, welcher die Interessen von Arbeitgebern, Arbeitnehmern und weiteren wirtschaftlichen und zivilgesellschaftlichen Interessengruppen mit der EU-Politik zusammenbringen soll.

Um die Interessen der beiden Jahrgangsstufen vertreten zu können, erstellte der Sowi-Leistungskurs im Vorfeld eine Umfrage für die beiden Jahrgangsstufen. Dort konnten alle Schülerinnen und Schüler abstimmen, wie sehr bestimmte Themen ihrem Interesse entsprechen. Außerdem konnten sie Fragen abgeben, die durch die Moderatorinnen an unseren Gast weitergegeben wurden. Zur Auswahl standen, die Themen Umweltpolitik/Klimawandel, Verteidigungspolitik, Außenpolitik, Innenpolitik, Wirtschaft, Bildung und Digitalisierung. Das Interesse beider Jahrgangsstufen lag vor allem bei Bildung sowie Digitalisierung und Wirtschaft. Fragen aus den beiden Jahrgangsstufen waren beispielsweise: Sollte die Ukraine in die EU oder die NATO? Was halten sie von einem Lobbyregister? Was tun sie persönlich gegen den Klimawandel? Die Podiumsdiskussion endete mit einigen Fragen aus dem Publikum, auf die unser Gast nochmals genauer eingehen konnte. Nach ein paar Schlussworten unserer Moderatorinnen verabschiedeten wir Herrn Kropp mit einem kleinen von dem SoWi-LK vorbereiteten Geschenk.

Bericht und Fotos: Feyza Yilmaz, Vincent Elhami und Gabriel Carollo
Redaktion: Herr Krause

Zurück

Albert Einstein Gymnasium Kaarst © 2022