web-allgemein-2

Theaterprojekt "offline"

Mit dem Interaktiven Präventionstheater "Offline" soll die Orientierungsstufe des Albert Einstein Gymnasiums für das Thema Mobbing im Internet sensibilisiert werden.

Die sechsten Klassen werden dabei aktiv einbezogen und als „Spezialagenten" auf die Suche nach den Menschen geschickt, die sie im World Wide Web negativ beeinflussen wollten.

Um die Thematik herum wird eine fiktive Geschichte aufgebaut. Wegen den zunehmenden, sich auf den digitalen Missbrauch von Kindern spezialisierenden Internet-Kriminellen, denke die UN über ein Internet-Verbot für unter 18-Jährige nach. Dies ruft aber die Datenschützer auf den Plan, denn die ganze digitale Welt wäre den jungen Menschen nicht mehr zugänglich. „Auf Euch kommt eine große Bedrohung zu, man will Euch das Internet verbieten, also die Freiheit nehmen", macht Schauspieler Til Schweiger, alias Commander Norten OBrian, in der eigens für das Theaterstück gefertigten Videobotschaft deutlich.

Nur durch Teamwork, Eigenverantwortung und einen fairen Umgang mit den digitalen Medien können die Jugendlichen dieses Internetverbot für Minderjährige abwenden, wozu sie Verbrecher entlarven und der gerechten Strafe zuführen müssen.

Das Theaterprojekt – in Kooperation mit der Stadt Kaarst - zielt darauf ab, die Schule bei der Förderung von Medienkompetenz direkt vor Ort zu unterstützen. Im Mittelpunkt steht die Stärkung von sozialer Intelligenz im kreativen und bewussten Umgang mit den digitalen Medien, dem Internet und dem Smartphone.

Albert Einstein Gymnasium Kaarst © 2018