Vorlesewettbewerb der sechsten Klassen am AEG

Spannung pur herrschte am Freitag, 09.12.16, in der 5. und 6. Stunde in der Schülerbücherei des Albert-Einstein-Gymnasiums, die ausnahmsweise für die Öffentlichkeit geschlossen war. Der Grund war der Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels ...

...für die sechsten Klassen, dem sich – wie jedes Jahr – die besten VorleserInnen, die KlassensiegerInnen, stellten. Unterstützt wurden sie von einigen ZuhörerInnen ihrer Klasse, die es sich in der heimeligen Atmosphäre der Bibliothek gemütlich gemacht hatten und aufmerksam lauschten. Moderiert wurde die Veranstaltung von Herrn Urra, die Jury, die aus Frau Brecht, Frau Kuntzag, Frau Passon und  Frau Pukies bestand, wurde durch eine Schülerin der Jahrgangsstufe 9 – Erika - unterstützt, die eifrig in der Bücherei mitarbeitet. Diese Erweiterung hat sich in den letzten Jahren etabliert und wird von allen Beteiligten als Bereicherung empfunden. Alle LeserInnen gaben ihr Bestes und hatten interessante Lektüren und spannende Textstellen ausgesucht, und so fiel die Entscheidung nicht leicht. Gelesen wurde von allen ein vorbereiteter sowie im zweiten Durchlauf ein unbekannter Text. Auf den vierten Platz kam Leonhard  aus der 6 b, auf den dritten Alexandra aus der 6 a, auf den zweiten Ipek aus der 6 d. Schulsieger wurde Moritz aus der 6 c, der das Albert-Einstein-Gymnasium im Januar auf Kreisebene vertreten wird. Er las aus dem Buch „Wenn der Windmann kommt“ von Antonia Michaelis. Alle Leseratten wurden für ihren Einsatz mit Büchergutscheinen belohnt, die der Förderverein gestiftet hatte.

Wir sind schon sehr gespannt auf neue Bücher und die engagierten LeserInnen im nächsten Jahr!

U. Pukies, Erprobungsstufenkoordinatorin

Zurück

Albert Einstein Gymnasium Kaarst © 2020