Trauer um Ulla Beerens

Mit Trauer, aber auch mit Dankbarkeit für ihr langjähriges Engagement, haben wir vom Tod unserer ehemaligen Kollegin, Frau OStR‘ i. R. Ulla Beerens, erfahren.

Frau Beerens unterrichtete von August 1973 bis zu ihrer Pensionierung im Sommer 1990 die Fächer Deutsch und Geschichte. Nachdem sie bereits früher den Schuldienst verlassen hatte, um sich ganz der Erziehung ihrer Kinder zu widmen, begann sie im August 1973 zuerst als „Aushilfslehrerin“, so der entsprechende Eintrag in der Akte, am AEG. Die Schulleitung unterstützte aber lebhaft die von ihr gewünschte Dauerbeschäftigung, denn ihre Qualitäten waren allzu offensichtlich. Durch ihre inhaltliche und methodische Fachkenntnis vermochte sie es, die ihr anvertrauten Lerngruppen für ihre Fächer zu motivieren. Ihr pädagogisches Geschick, empathisch, aufgeschlossen, ruhig und ggf. bestimmt auf Schülerinnen und Schüler einzuwirken, führte dazu, dass sie gerne als Klassenleiterin, bei Bedarf sogar in zwei Klassen, eingesetzt wurde. Auch im Kollegium fand sie mit ihrer eher zurückhaltenden Art stets Gehör und Anerkennung, wenn sie wohl überlegt und reflektiert ihre Meinung vertrat und Stellung bezog. So wurde Frau Beerens schnell zu einer von allen Teilen der Schulgemeinschaft geschätzten Lehrkraft unseres Gymnasiums.

Ihre frühe Pensionierung war ihrer labilen Gesundheit geschuldet, befreit von den Dienstpflichten lebte sie noch über 30 Jahre im verdienten Ruhestand.

Als fachlich und didaktisch versierte Pädagogin sowie als sympathische, besonnene Persönlichkeit werden wir Frau Beerens stets in dankbarer Erinnerung behalten.

Bruno von Berg

Zurück

Albert Einstein Gymnasium Kaarst © 2023