web-allgemein-2

SV-Fahrt 2019

Unsere diesjährige SV-Fahrt ging nach Overath in das Schullandheim Klefhaus. Wir sind mit 43 Personen, darunter Klassensprecher, Stufenräte, die SV, SV-Helfer und unsere geliebten SV-Lehrer, Frau Düren und Herr Urra, nach Overath gefahren.
Am Dienstag, den 19.02.2019, um 15:30 Uhr fuhr der Bus mit voller Besetzung von unserer Schule los. Insgesamt dauerte die Fahrt zweieinhalb Stunden. Trotz Staus auf dem Weg hatten wir eine Menge Spaß.
Vor Ort regelten wir erst einmal die Zimmereinteilung. Nachdem wir unsere Koffer ausgepackt und Zimmer eingerichtet hatten, gab es um 18 Uhr Abendessen. Mit vollem Magen leiteten wir unsere dreitägige Zusammenarbeit mit Kennenlernspielen ein. So war es uns möglich, Sympathie zu noch unbekannten Mitschülern aufzubauen. Anschließend gönnten wir uns etwas Freizeit, die wir nutzten, um den nächsten Tag zu planen bzw. zu organisieren. Völlig erschöpft von der Anreise schliefen wir bald ein.
Als wir am nächsten Morgen ausgeruht von einem Hahn geweckt wurden, gab es – nach einer erfrischenden Dusche – frische Brötchen mit viel Aufschnitt und leckeren Beilagen zum Frühstück. Gestärkt starteten wir in das Programm für diesen Vormittag: Auf dem Plan standen unter anderem Rechte und Pflichten von Klassensprechern sowie das Erlernen von Präsentationstechniken. Dazu gab es mehrere Kurzfilme, die im Voraus von der SV aufgenommen wurden. Hungrig machten wir uns nach dem Lehrgang auf zum Mittagessen. Im Anschluss starteten wir in kleineren Teams von etwa acht bis zehn Personen in die Projektarbeiten. Zu verschiedenen Themen rund um unsere Schule haben wir Vorschläge und Ideen gesammelt, um diese zu verbessern. Dieser Prozess ging bis zum Abendessen, zu dem die unterschiedlichen Gruppen auch die Möglichkeit hatten, sich über ihre Ergebnisse auszutauschen.
Gegen 17:30 Uhr stieß auch die alte SV zu uns, um das Abendprogramm zu begleiten. Ein Teil dieses Programms bestand aus dem traditionellen „Hochhausspiel“, bei dem alle eine Menge Spaß in den unterschiedlichen Gruppen- und Einzelaufgaben hatten. Der nachfolgende Teil des Abendprogramms bestand darin, gemeinsam den Bachelor oder die UEFA Champions League zu gucken. Um 23 Uhr war, genau wie am vorherigen Abend, die Nachtruhe und alle gingen ins Bett. Am Donnerstagmorgen schlossen wir noch vor dem Mittagessen die Projektarbeiten ab. Am Nachmittag folgte die finale Präsentation der Ergebnisse der jeweiligen Gruppen vor den anderen Teilnehmern der SV-Fahrt. Danach genossen alle ihre Freizeit mit Spaß und Spiel bei wunderbarem Wetter. Nach dem Abendessen ging es dann zur heiß ersehnten Nachtwanderung, von der wir alle wieder heil zurückkehrten und die restliche Zeit vor der Nachtruhe nutzten, um unsere Koffer zu packen.
Wie üblich begannen wir unseren Abreisetag mit dem Frühstück, welches von uns ein letztes Mal genossen wurde. Anschließend wurden die Koffer von allen zu Ende gepackt und in den abfahrbereiten Bus getragen. Gegen 10:30 Uhr rollte der Bus los in Richtung Kaarst. Nachdem wir auf der Rückfahrt keinen Stau hatten, wurden wir um zwölf Uhr herzlich von unseren Eltern empfangen.

Zurück

Albert Einstein Gymnasium Kaarst © 2019