web-sport

Seefeld 2019

Müde – aber trotzdem voller Freude – machten sich 114 Schüler und 15 Betreuer um 7:00 Uhr auf den Weg nach Seefeld. Nachdem wir nach einer langen Busfahrt endlich das Hotel „Alpenkönig“ erreichten, begannen wir zunächst mit dem Beziehen der Zimmer und anschließend dem Ausleihen der Ski. Am ersten wie auch jedem anderen Abend, haben wir um 19:00 Uhr gegessen. Die Auswahl am großen Buffet war sehr abwechslungsreich. Für jeden Abend hatten die verschiedenen Klassen jeweils etwas vorbereitet, wobei an diesem Abend ausschließlich organisatorische Dinge geklärt und offene Fragen der Schüler beantwortet wurden. Am nächsten Tag haben wir dann endlich mit dem Skifahren begonnen. Nach dem ausgiebigen Frühstück am Morgen fuhren alle gemeinsam um 9:00 Uhr mit dem Skibus in das naheliegende Skigebiet, das viele Möglichkeiten für ein abwechslungsreiches Skifahren ermöglicht. Anfänger hatten die Chance in dem geräumigen Anfängerbereich ihre ersten Erfahrungen auf Skiern zu sammeln, Fortgeschrittene lernten die ersten steileren Abfahrten kennen und auch die Profis kamen auf ihre Kosten. Die Gruppen wurden von verschiedenen Lehrerinnen und Lehrern geleitet und betreut. Jeden Tag sind wir mit einer einstündigen Mittagspause bis 15:00 Uhr gefahren.
Nach einem durchaus anstrengenden Skitag hatten wir anschließend die Möglichkeit bis 18:45 Uhr unseren Nachmittag frei zu gestalten, das Hotel konnten wir in kleineren Gruppen auch verlassen.

Normalerweise fand in den einzelnen Skigruppen vor dem Abendessen noch eine kurze Besprechung statt. Am zweiten Abend folgte dann nach einem vielfältigen und gemeinsamen Abendessen der traditionelle „Eierflug“. An der Aufgabe, ein Ei so zu präparieren, dass es einen Aufprall aus größeren Höhen übersteht, scheiterten dieses Jahr leider alle Skigruppen kläglich. Nach einem dritten, erneut schönen Skitag folgte am Abend der „Spieleabend“. Die Schülerinnen und Schüler zweier Klassen brachten verschiedene Spiele mit. Von Activity über Monopoly, für jeden war etwas dabei. Der vierte Skitag lief aufgrund des Besuches der österreichischen Stadt Innsbruck etwas anders ab. Trotz traumhaften Wetters sind wir an diesem Tag nur bis mittags gefahren. Nach einem kurzen Aufenthalt im Hotel machten wir uns um 13:30 Uhr auf den Weg nach Innsbruck. Jede Gruppe hatte etwa drei Stunden Zeit die Stadt kennenzulernen und anzuschauen. Aufgrund dieses Ausflugs, der ein wenig länger dauerte, konnten wir diesen Abend individuell gestalten. 

Am nächsten Tag fuhren wir wieder länger Ski und am Abend hatte man die Möglichkeit zwischen einem Film und Fußball zu wählen. Der darauffolgende Tag war leider auch schon der letzte. Unsere Anfänger hatten bereits so viele Fortschritte gemacht, dass sich die Möglichkeit ergab, dass immer ein Profi mit zwei Fortgeschrittenen und zwei Anfängern fahren konnte. Auch eine letzte gemeinsame Mittagspause fand an diesem Tag statt. Am Nachmittag fuhr jeder dann erneut in seiner Skigruppe. Danach stand dann auch schon wieder das Kofferpacken an. Die Skier wurden zurückgegeben und Vorbereitungen für die Rückreise getroffen. Abschließend fand ein gemeinsamer Rückblick auf die zurückliegende Woche statt. Darüber hinaus wurden Fragen und Dinge über die bevorstehende Rückfahrt geklärt. Anschließend gab es die Möglichkeit, die Skifahrt durch einen gemeinsamen Besuch der hoteleigenen Disco ausklingen zu lassen. Am Abend des 15.03.2019 sind wir dann alle wieder in Kaarst angekommen. Insgesamt war es eine sehr schöne Reise mit der gesamten Stufe.
Greta R., 9b

Zurück

Albert Einstein Gymnasium Kaarst © 2019