Ergebnisse der Juniorwahl am AEG

Wir, der Zusatzkurs Sozialwissenschaften der Q2 von Frau Hillbrand, hatten viel Spaß sowohl bei der Vorbereitung als auch beim Ablauf der Juniorwahl. Wir waren sehr froh, dass diese reibungslos ablief. Im Folgenden werden wir euch von der Juniorwahl berichten:

Anlässlich der Bundestagswahl in diesem Jahr, nahm das AEG an einem bundesweiten Projekt, der „Juniorwahl“ teil: Vom 18.09.2017 bis zum 20.09.2017 hatten Schüler und Schülerinnen ab der neunten Klasse die Möglichkeit ihre Stimme abzugeben. Die Rahmenbedingungen der Juniorwahl sind fast identisch mit denen für die Bundestagswahl, nur dass die Stimmen der Schüler und Schülerinnen keinen Einfluss auf das Ergebnis der eigentlichen Wahl vom 24. September hatten. An unserer Schule lag die Wahlbeteiligung bei 43,47%. Insgesamt gingen von 490 Wahlberechtigten 213 wählen. Am AEG schnitt der Direktkandidat von der CDU am besten ab (27,4%), wobei die FDP bei den Zweitstimmen, vorne lag. Weitere Ergebnisse rund um die Juniorwahl und die Bundestagswahl lassen sich aus den Diagrammen ablesen. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass viele Schüler und Schülerinnen unserer Schule das Angebot der Juniorwahl angenommen haben.

Zurzeit arbeiten wir an einem Film über die Juniorwahl an unserer Schule, den wir Euch am „Tag der offenen Tür“ präsentieren werden.

Elisa, Shilin und Lea

Zurück

Albert Einstein Gymnasium Kaarst © 2020